Tischlerei Hamburg Holzwerkstatt Kaesebier - Logo_tischler_hamburg_nr.1


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier

1. Geltungsbereich
1.1. Die Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier (nachfolgend „Anbieter“ genannt) erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden haben keine Gültigkeit; es sei denn, der Anbieter stimmt diesen ausdrücklich schriftlich zu. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn der Anbieter in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden seine Leistungen vorbehaltlos erbringt.
1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien.
1.3. Die Vertragssprache ist Deutsch.

2. Vertragsschluss
2.1. Die Angebote im Internet stellen unverbindliche Kaufangebote dar.
2.2. Nach Eingabe der Kundendaten und dem Absenden der Bestellung wird seitens des Kunden das verbindliche Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben. Dies kann auch telephonisch erfolgen. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Anbieter die Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail nach dem Erhalt der Bestellung annimmt.
2.3. Vertragsgegenstand ist die vom Kunden bestellte Ware. Bezüglich der Beschaffenheit gilt die Angebotsbeschreibung, im Übrigen gilt § 434 Abs.1 S.3 BGB.

3. Widerrufsbelehrung
3.1. Der Kunde kann seine Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) oder wenn die Ware vor Fristablauf überlassen wurde durch Rücksendung der Ware widerrufen.
3.2. Wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht, trägt der Kunde im Fall des Widerrufs die regelmäßigen Kosten der Rücksendung. Mehrkosten, die z.B. durch den vom Kunden gewünschten Einsatz teurer Transportdienste entstehen, gehen zu dessen Lasten.
3.3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzung (z.B. Zinsen) herauszugeben. Sendet der Kunde die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück, leistet er Wertersatz. Dies gilt auch, wenn die Verschlechterung der Ware durch deren bestimmungsgemäßen Gebrauch eintritt. Jedoch nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung -wie sie im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist.
3.4. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.
3.5. Der Widerruf ist zu richten an:
Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier
Fischbeker Weg 42
21149 Hamburg
Tel. 040 24438471
E-Mail info@holzwerkstatt-kaesebier.de

4. Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Übrigen ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Anbieter auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware erfolgt entsprechend den gesetzlichen Vorgaben, wobei sich der Anbieter vorbehält unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.

5. Haftung
5.1. Für Schäden haftet der Anbieter nur, wenn er oder einer seiner Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt oder der Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters oder einer seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, so ist die Haftung des Anbieters auf solche typische Schäden begrenzt, die für den Anbieter zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vernünftigerweise voraussehbar waren.
5.2. Bei Sonderanfertigungen trägt der Kunde dafür Sorge, dass dem Anbieter auch ohne dessen besonderer Aufforderung alle für die Ausführung der Auf-träge notwendigen Unterlagen rechtzeitig vorgelegt werden und ihm von allen Vorgängen und Umständen Kenntnis gegeben wird, die für die Auftragserfüllung von Bedeutung sein können.
5.3. In jedem Fall ist die Haftung des Anbieters auf Höhe nach dem Auftrags-wert beschränkt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

6. Zahlung
6.1. Der Kunde zahlt den vom Anbieter im Internet aufgegebenen Kaufpreis nach Zugang der Auftragsbestätigung ohne Abzüge. Bei Sonderanfertigungen oder Modifikationen stellt der Anbieter die vertraglich vereinbarten Leistungen mit Auftragsbestätigung in der vereinbarten Höhe in Rechnung. Diese sind gleichfalls ohne Abzug auszugleichen. Variable Kosten, wie Reise- und Transportkosten werden ggf. gesondert in Rechnung gestellt. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse. Die Auftragsbestätigung enthält die Rechnung und alle zur Zahlung erforderlichen Angaben. Der Anbieter ist zur Versendung der Ware erst verpflichtet, wenn der entsprechende Zahlungseingang erfolgt.
6.2. Versandkosten kommen zu jeder Bestellung hinzu. Beim Kauf mehrerer Artikel fallen nur einmal Versandkosten an.
6.3. Die an der Ware angegebenen Preise enthalten die z.Zt. gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese wird auf der mitgelieferten Rechnung separat ausgewiesen.

7. Lieferung
7.1. Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang innerhalb Deutschlands mit der „Deutschen Post“, fachgerecht verpackt, versandt. Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 3-5 Werktage.
7.2. Soweit eine Sonderanfertigung nicht rechtzeitig lieferbar ist, wird der Kunde unverzüglich informiert. Dem Kunden steht es in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder die Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.
7.3. Der Versand erfolgt nach den Grundsätzen des Versendungskaufes. Der Kunde ist verpflichtet nach Erhalt der Ware diese unverzüglich auf Vollständigkeit und Beschädigungen zu überprüfen.

8. Datenschutz
8.1. Der Anbieter weist gemäß § 33 BDSG darauf hin, dass personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert und zum Zwecke der Lieferung an die „Deutsche Post“ weitergegeben werden.
8.2. Der Anbieter ist berechtigt, die Bestandsdaten seiner Kunden zu verarbeiten und zu nutzen, soweit dies zur Beratung der Kunden, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung seiner Leistungen erforderlich ist. Der Anbieter wird dem Kunden auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, voll-ständig und unentgeltlich Auskunft erteilen.
8.3. Der Anbieter weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik, nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, dass der Provider das auf dem Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren.

9. Urheberrecht
Die durch den Anbieter erstellten Inhalte und Werke auf dessen Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Anbieters. Downloads und Kopien der Homepage sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf der Homepage des Anbieters nicht von diesem erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Sollte der Kunde auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, informiert er den Anbieter, welcher entsprechende Inhalte umgehend entfernt.

10. Gestaltungsfreiheit
Im Rahmen des Auftrags und in Absprache mit dem Kunden besteht Gestaltungsfreiheit. Reklamationen hinsichtlich der künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Der Kunde trägt die Kosten für die von ihm gewünschte oder zu vertretende Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen. Der Anbieter behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.

11. Links
11.1. Die Inhalte der Seite des Anbieters wurden sorgfältig erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte wird seitens des Anbieters keine Gewähr übernommen. Der Anbieter ist gemäß § 7 Abs.1 TMG für die eigenen Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 – 10 TMG ist der Anbieter nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf rechtswidrige Tätigkeiten hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung greift ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung.
11.2. Soweit die Homepage des Anbieters Linke zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalt der Anbieter keinen Einfluss hat, enthält, wir für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter oder Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zu Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, wobei rechtswidrige Inhalte zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar waren. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist ohne konkrete Anhaltspunkte dem Anbieter nicht zuzumuten.

12. Schlussbestimmungen
12.1. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Warenkauf ist Hamburg. Die Geltendmachung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Für die vom Anbieter auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche, gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
12.2. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.
12.3. Im Falle von Streitigkeiten aus mit der Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier geschlossenen Verträgen, findet gegenüber Verbrauchern, das Verfahren zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) nicht statt.

12.4. Hinweis zur Online-Streitbeilegung Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
12.5. Die für die
Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist die
Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein
Telefon 07851 / 795 79 40
Fax 07851 / 795 79 41
E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de
Webseite: www.verbraucher-schlichter.de
Die Tischlerei Holzwerkstatt Kaesebier beteiligt sich nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren vor der
zuvor genannten Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz.